2015

Friedenslichtmesse und Leiterweihnachtsfeier

Letzter Samstag vor Weihnachten: Wie immer findet hier die Friedenslichtmesse in St. Josef statt. Anschließend trifft sich die Leiterrunde wie immer zur Weihnachtsfeier. In diesem Jahr hat die Messe mal in einem etwas anderen Rahmen stattgefunden: grüne Spots an den Seiten, viel Kerzenlicht und Besinnlichkeit statt Glühbirnen und Pompom.
Die Weihnachtsfeier fand als Hüttengaudi auf einem Rentforter Bauernhof statt. A moards gaudi, kann man sagen.

Rentforter Adventsmarkt

Der Rentforter Adventsmarkt am ersten Adventssamstag war ein voller Erfolg. Die Besucher waren begeistert von der gemütlichen Stimmung und den liebevoll hergestellten Produkten, die neben süßen und deftigen Gaumenfreuden rund um die Josefkirche angeboten wurden.
Die Pfadfinder haben den Gewinn der Standbetreiber eingesammelt und so 1600 Euro an die Andheri-Hilfe Bonn e.V gespendet. Das sind etwa tausend Euro mehr Spende als in den Jahren zuvor.

Die Organisatoren bedanken sich stellvertretend für alle Rentforter Pfadfinder bei den vielen Besuchern, die zu der Spendensumme beigetragen haben, und hoffen auf eine Wiederholung des Erfolgs beim Adventsmarkt im kommenden Jahr.

Flughafenbesichtigung Köln/Bonn

Auch die Leiterrunde darf mal Spaß haben. So haben 20 aktive und ehemalige Gruppenleiter an einer Nachtführung am Köln/Bonner Flughafen teilgenommen. Neben einer Flughafenbegehung durfte die Gruppe über das Vorfeld fahren und die Arbeit am Flughafen aus nächster Nähe bestaunen. Eine Besonderheit der Nachtführung: die Besichtigung des UPS-Sortierzentrums. Ziemlich beeindruckend, fanden alle Leiter.
Trotzdem fielen dem ein oder anderen gegen Ende der Nachtführung die Augen zu – immerhin war es da schon ein Uhr morgens.

Ironscout 2015

“Wieso macht man sowas freiwillig?” Das hört die Teilnehmer immer wieder, wenn sie vom Ironscout erzählen. Ein bisschen verrückt muss man schon sein: 22 Stunden lang als Gruppe Streckenposten anlaufen, dort eine Aufgabe absolvieren und weiter laufen. Die Läufergruppen machen dabei im Schnitt 60-70 km, dabei sammeln sie Punkte. Die Streckenposten wiederum planen im Vorfeld ein Spiel, bereiten alles vor und bespaßen damit die Läufergruppen.
Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt.
Am ersten Wochenende im Oktober war es wieder mal so weit: etwa 40 Rentforter Leiter und Mitarbeiter traten beim Ironscout in Selm an. Der Lauf von Freitag auf Samstag wurde mit einer Party und der Siegerehrung beendet. Hier ein paar Eindrücke vom Wochenende:

Stufenwechsel und Lagerfeuerabend

Volles Programm am letzten Wochenende im August. Samstags trafen sich alle vier Stufen einzeln, um die jeweils ältesten Kinder in die nächsthöhere Stufe zu verabschieden. Zum gemeinsamen Impuls trafen sich alle gemeinsam in der Josefkirche, um dann die neuen Kinder in ihren Stufen aufzunehmen. Wag es, die Stufe zu wechseln!
Anschließend fand auf einer Wiese bei Im Winkel ein Lagerfeuerabend statt, bei dem bis in die Nacht hinein viel gesungen und geredet wurde. Viele Kinder und auch Eltern haben teilgenommen. Das freut uns! Hier sind ein paar Eindrücke von dem gesamten Tag.

Pfadimädels streichen Stromkasten

Am ersten langen Wochenende im Juni haben die Mädels der Pfadfinderstufe einen Stromkasten in unserem Stadtteil Gladbeck-Rentfort gestrichen. Vielleicht ist das der Anfang einer großen Karriere…?